Projekt LiONS — Navigieren über Licht

LiONS Logo

Lehrte, 03. Mai 2017 — Die Götting KG ist Projektpartner im Projekt LiONS (Lichtsensor-basierte Ortungs- und Navigationsdienste für autonome Systeme). In dem Projekt wird eine neue Technologie entwickelt, die Standortdaten aus dem ausgesendeten Licht von LED-Leuchten ermitteln kann und diese für die Navigation von autonomen Fahrzeugen nutzt. Es bieten sich so ganz neue Möglichkeiten für die Industrie. Diese und weitere Anwendungen könnten zukünftig ein essentieller Bestandteil von Industrie 4.0 sein.

lions-projektbild-mit-kate.jpg
LiONS — Lichtsensor-basierte Ortungs- und Navigationsdienste für autonome Systeme

Die Pilotanwendung

Das Gesamtsystem wird in Kooperation mit den Firmen OSRAM und Götting sowie dem Fraunhofer IEM entwickelt und bei der KEB Automation KG in Barntrup exemplarisch im Produktionsbereich umgesetzt: Ein autonomes Fahrzeug transportiert Waren aus der Verpackung zum Versandbereich, wobei eine automatische Be- und Entladung des Fahrzeugs erfolgt. Im gesamten Betriebsbereich werden modifizierte LED-Leuchten installiert, die jeweils eine eindeutige Kennung über spezielle moduliertes sichtbares Licht aussenden. So kann die Funktionsweise des Gesamtsystems, bestehend aus Leuchten, Sensoren und autonomen Fahrzeugen, aufgezeigt werden.

Fraunhofer IEM Logo Götting LogoOSRAM Logo KEB Logo

Im Piloten kommt das fahrerlose Transportfahrzeug KATE der Firma Götting zum Einsatz. Hierzu wird KATE mit einem Lichtsensor und einer angepassten Auswerteeinheit versehen, um die modulierten Lichtsignale zu empfangen, das Signal zu demodulieren und hieraus die eindeutige Kennung der jeweiligen Leuchten zu ermitteln. Auf Basis dieser Information kann das Fahrzeug ohne Leitlinien navigieren. Für die Steuerung der Fahrzeuge auf dem Kurs wird die Götting Leitsteuerung TransportControl genutzt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Projekt-Homepage unter www.lions-lbs.de

Ansprechpartner Götting: Herr Axel Beierlein, Hard- und Softwareentwicklung

Über die Götting KG Stand: 02/2013

Die Götting KG , gegründet 1965, ist ein innovatives, weltweit tätiges Unternehmen mit Sitz in Lehrte bei Hannover. Sie entwickelt und produziert Funkdatenübertragungs-Systeme und Sensoren zur Spurführung von sogenannten Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF). Nach eigener Einschätzung hat die Götting KG weltweit das umfangreichste Programm an diesen Komponenten für den Bereich FTF.

Weitere Schwerpunkte sind neben der Automatisierungs- und Fördertechnik die Verkehrstechnik, die HF-Meßtechnik, die allgemeine Funktechnik sowie kundenspezifische Entwicklungen für Automobilhersteller, Elektro- sowie die Rundfunkindustrie. Das Unternehmen beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter. Davon sind 15 Ingenieure überwiegend in der Entwicklung tätig.

Zur Götting KG gehört die Abteilung FOX. FOX liefert Transportsysteme mit fahrerlosen Seriennutzfahrzeugen, insbesondere für den Außenbereich (LKW, Radlader, Industrieschlepper, Gabelstapler, u.ä.). Die umgerüsteten Fahrzeuge lassen sich sowohl manuell als auch automatisch nutzen. Für die Automatisierung der weltweit ersten fahrerlosen Lkw hat FOX mehrere erste Preise erhalten.