HG 76410

Skizze HG 76410

Funkterminal als Handgerät

Das Funkterminal dient zur drahtlosen, bidirektionalen Übertragung von Daten (senden und empfangen). Hierdurch wird eine „on-line“-Verbindung mit den mobilen Geräten hergestellt. Der Benutzer des Funkmodems kann so Anweisungen ausgeben (z. B.: Erfassung von Lagerbeständen, Auftragsausführung etc.) und die Auftragsabwicklung protokollieren.

Die Eingabe der Daten kann wahlweise über die Tastatur oder über einen Barcodeleser erfolgen. Zur Kontrolle werden die Daten bzw. Kontrolltexte im Display angezeigt. Das Funkterminal ist rechnergesteuert und erlaubt so eine kundenspezifische Anpassung der Tastatur- und Displayfunktionen, z. B. Benutzeridentifikation, menügeführte Displaymasken etc.

Das Funkterminal besteht aus einem Funkgerät, Tastatur und einem Prozessor (mit einer entsprechenden Software), der den Datenaustausch überwacht und für eine sichere Datenübertragung sorgt.

Anwendungen

  • Datenerfassung
  • Lagerhaltung
  • Kommissionierung
  • Inventur
  • Auftragsabwicklung
  • Fernsteuerung
  • Telemetrie
  • Überwachung

Downloads

DateiGrößeHochgeladen
PDF icon Datenblatt HG 76410 Rev. i (PDF)67.79 KB21.02.2013