Nominierung für den Preis des Innovationsnetzwerks Niedersachsen

Wir sind nominiert

Lehrte, 06. März 2017 — Das IPH Hannover und die Götting KG sind gemeinsam nominiert für den Preis des Innovationsnetzwerks Niedersachsen 2017. Ausgesprochen wurde die Nominierung für das Projekt "TCmobile".

"Bei Anruf Transport!" betitelt das Innovationsnetzwerk Niedersachsen seine Beschreibung des Projekts. Die Grundidee hinter TCmobile ist, Benutzern eine möglichst einfache Möglichkeit zu geben, fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) zu beauftragen. Im Rahmen einer Diplomarbeit wurde dazu eine App für Android-Mobiltelefone entwickelt. Diese basiert auf der Google Spracherkennung, was eine kostengünstige Umsetzung ermöglicht.

Foto TCmobile auf Smartphone
Die App TCmobile auf einem Mobiltelefon

Mit Hilfe von TCmobile können Benutzer FTF (z. B. vom Typ Götting KATE) über Sprachbefehle mit Aufträgen versorgen. Es reicht ein Mobiltelefon für eine größere Anzahl an Fahrzeugen in einer Anlage, weitere Geräte müssen nicht angeschafft werden. Die App wurde im Rahmen einer Diplomarbeit in einer Kooperation zwischen Götting und dem IPH entwickelt. Das IPH und die Götting KG haben schon mehrere Forschungsprojekte zur Interaktion von Mensch und fahrerlosen Fahrzeugen erfolgreich gemeinsam durchgeführt.

Ansprechpartner: Dr.-Ing Sebastian Behling, Leiter Vorentwicklung

Über die Götting KG Stand: 02/2013

Die Götting KG , gegründet 1965, ist ein innovatives, weltweit tätiges Unternehmen mit Sitz in Lehrte bei Hannover. Sie entwickelt und produziert Funkdatenübertragungs-Systeme und Sensoren zur Spurführung von sogenannten Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF). Nach eigener Einschätzung hat die Götting KG weltweit das umfangreichste Programm an diesen Komponenten für den Bereich FTF.

Weitere Schwerpunkte sind neben der Automatisierungs- und Fördertechnik die Verkehrstechnik, die HF-Meßtechnik, die allgemeine Funktechnik sowie kundenspezifische Entwicklungen für Automobilhersteller, Elektro- sowie die Rundfunkindustrie. Das Unternehmen beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter. Davon sind 15 Ingenieure überwiegend in der Entwicklung tätig.

Zur Götting KG gehört die Abteilung FOX. FOX liefert Transportsysteme mit fahrerlosen Seriennutzfahrzeugen, insbesondere für den Außenbereich (LKW, Radlader, Industrieschlepper, Gabelstapler, u.ä.). Die umgerüsteten Fahrzeuge lassen sich sowohl manuell als auch automatisch nutzen. Für die Automatisierung der weltweit ersten fahrerlosen Lkw hat FOX mehrere erste Preise erhalten.