Video von der Hannover Messe

5G Arena Hannover Messe 2019

Lehrte, 09. April 2019 — Ein neu veröffentlichtes Video (s. u.) zeigt die Highlights unserer viel beachteten Präsentationen auf der Hannover Messe 2019 in den Hallen 16 (5G Arena) und 17 (Hauptstand).

Götting war Teil der 5G Arena in Halle 16 und hat ein Outdoor KATE AGV gezeigt, das über ein Nokia® / Qualcomm® live 5G Netzwerk einen HD Videostream an den Stand gesendet hat. Über das 5G Netzwerk konnte das KATE auch mit Hilfe einer Fernbedienung von Besuchern unseres Stands teleoperiert werden. Das HD Kamerasystem ATOMone mini und das Übertragungssystem Barracuda wurden uns von der Firma Dream Chip® zur Verfügung gestellt.

Unser Hauptstand war in Halle 17. Mit am Stand waren auch unsere Partner Velodyne® LiDAR® und TU Dresden. Die TU Dresden (ComNets, 5G Lab) hat ein redundantes, ausfallsicheres TransportControl gezeigt, das im Rahmen von TACNET 4.0 entstanden ist. Wir konnten außerdem die Firma MECSware® begrüßen, die ein 4G (LTE) Campus Netzwerk (Non-Public-Network) aufgebaut hat, über das zuverlässig und bei geringen Latenzen eine Verbindung zwischen den KATE AGV und dem Leitrechner hergestellt wurde.

Auf einer Mobile Area fuhren drei KATE AGV. Eins konnte über 4G/private LTE einen Videostream zur Verfügung stellen, eins hatte einen neuartigen Hubtisch und eins nutzte unser Extended Localization System E.L.S. Mit E.L.S. orientiert ein fahrerloses Fahrzeug FTF sich an der Umgebung und braucht für die Positionsbestimmung keine künstlichen Marken wie z. B. Transponder oder eine optische Spur.

Ansprechpartner: Herr Carsten Meyer, Technischer Vertrieb und Herr Jan-Hendrik Pecksen, Vertrieb KATE

Video

mytubethumb
play
%3Ciframe%20width%3D%22640%22%20height%3D%22360%22%20src%3D%22https%3A%2F%2Fwww.youtube-nocookie.com%2Fembed%2FjBQw7G85Ths%3Fautoplay%3D1%22%20frameborder%3D%220%22%20allowfullscreen%3D%22%22%3E%3Cp%3EDas%20Video%20wird%20%C3%BCber%20einen%20%3Ca%20href%3D%22http%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FInlineframe%22%3Esogenannten%20iFrame%3C%2Fa%3E%20eingebunden.%20iFrames%20k%C3%B6nnen%20in%20Ihrem%20Browser%20nicht%20dargestellt%20werden%20oder%20die%20Anzeige%20ist%20abgeschaltet.%20%3Ca%20href%3D%22http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DjBQw7G85Ths%22%3ESehen%20Sie%20das%20Video%20stattdessen%20direkt%20bei%20YouTube.%3C%2Fa%3E%3C%2Fp%3E%3C%2Fiframe%3E
Datenschutz-Hinweis für eingebettete YouTube Videos: Das Video wird standardmäßig nur als Vorschaubild von unserem Server geladen. Wenn Sie auf den Abspielen Knopf klicken (Opt-In), wird eine Verbindung zum YouTube Server aufgebaut. Es wird dann das Video von dort geladen, dabei werden Ihre IP Adresse und weitere Daten vom YouTube Server erfasst (weitere Informationen).

Über die Götting KG Stand: 08/2018

Die Götting KG , gegründet 1965, ist ein innovatives, weltweit tätiges Unternehmen mit Sitz in Lehrte bei Hannover. Sie entwickelt und produziert Funkdatenübertragungs-Systeme und Sensoren zur Spurführung von sogenannten Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF). Nach eigener Einschätzung hat die Götting KG weltweit das umfangreichste Programm an diesen Komponenten für den Bereich FTF.

Weitere Schwerpunkte sind neben der Automatisierungs- und Fördertechnik die Verkehrstechnik, die HF-Meßtechnik, die allgemeine Funktechnik sowie kundenspezifische Entwicklungen für Automobilhersteller, Elektro- sowie die Rundfunkindustrie. Das Unternehmen beschäftigt ca. 70 Mitarbeiter. Davon sind 32 Ingenieure überwiegend in der Entwicklung tätig.

Zur Götting KG gehört die Abteilung FOX. FOX liefert Transportsysteme mit fahrerlosen Seriennutzfahrzeugen, insbesondere für den Außenbereich (LKW, Radlader, Industrieschlepper, Gabelstapler, u.ä.). Die umgerüsteten Fahrzeuge lassen sich sowohl manuell als auch automatisch nutzen. Für die Automatisierung der weltweit ersten fahrerlosen Lkw hat FOX mehrere erste Preise erhalten.