KATE

Kleine automatische Transporteinheit

KATE Fahrzeuge transportieren automatisch und flexibel Lasten bis ca. 50 kg, wie z. B. Kleinladungsträger (KLT) oder Kartons. Dank der direkten Anbindung an eine leistungsfähige Leitsteuerung können sie einzeln oder im Verbund eingesetzt werden.

Foto eines KATE Fahrzeugs mit KLT und HubtischKATE Fahrzeug mit Hubtisch und KLT

KATE sorgt für stetige und zuverlässige Warenflüsse innerhalb einer auf die Kundenanforderungen zugeschnittenen Anlage.

  • Optische Führung entlang von Fahrkursen aus aufgeklebten oder aufgemalten Spuren.
  • Erkennung von Transponder-Marken auf dem Boden, die Aktionen auslösen (z. B. Stopp, Start, Abbiegen).
  • Energieversorgung durch Batterien oder Supercaps.
  • Energieladung konduktiv oder auch induktiv.
  • Zertifizierter Personenschutz.

Abweichende Konfigurationen nach Kundenwunsch lassen sich einfach realisieren, sodass jedes Kundenfahrzeug optimal für die jeweilige Anwendung zusammengestellt ist. Das gilt für die Hinderniserkennung, die Gehäusekonstruktion (Größe) und die Aufnahme der Last.

TransportControl Leitsteuerung

Screenshot des TransportControl User InterfacesTransportControl User Interface

Für Automatisierungs-Projekte steht eine komfortable Leitsteuerungs-Software unseres Partners GS Fleetcontrol zur Verfügung. Sie wird zum Betrieb von Anlagen mit KATE Fahrzeugen benötigt. TransportControl koordiniert und visualisiert KATE Fahrzeuge oder bei Bedarf auch andere fahrerlose Fahrzeuge.

TransportControl erlaubt es Benutzern, mit einem handelsüblichen Browser auf die Leitsteuerung zuzugreifen und Abläufe zu steuern. Die Kommunikation zu den Fahrzeugen findet über WLAN statt.

  • Installation der Leitsteuerung auf einem werksseitig bereitgestellten (virtuellen) Server.
  • Zugriff von einem beliebigen PC oder Mobilgerät im Firmen-Netz (Benutzer/Berechtigungen).
  • Die Benutzeroberfläche funktioniert in modernen Browsern ohne PlugIns – eine zusätzliche Softwareinstallation ist nicht notwendig.
  • Telegrammschnittstelle für den Datenaustausch mit übergelagerten Lagerverwaltungs- und Manufacturing Execution Systemen sowie zur Kommunikation mit Torsteuerungen und Brandmeldeanlagen.
KATE Fahrzeug Clipart

KATE auf einem TransportControl Fahrkurs (Beispielskizze)

Anwendungsbeispiele

  • KATE Fahrzeuge lassen sich als Ersatz für Stetigförderer einsetzen.
  • Es sind verschiedene Aufbauten möglich und es können weitere Sensoren integriert werden (z. B. Ultraschall).
  • In Verbindung mit der Leitsteuerung TransportControl und einer optional ins Fahrzeug integrierten SPS können kundenspezifische Aufbauten positionsabhängig gesteuert werden, z. B.
    • Hubaktion
    • Transportaktion (ziehen, schieben, etc.)
    • Licht oder akustische Signale
    • Fernauslösung Fahrzeug-Stopp
    • frei programmierbare SPS-Ansteuerung
Foto KATE als Unterfahrschlepper

KATE als Unterfahrschlepper

Foto KATE mit Hubtisch

KATE mit Hubtisch

Grundlegende technische Daten

Nutzlast bis zu 50 kg, als Schlepper bis zu 100 kg
Nutzgrundfläche z. B. für KLT 400 x 600 mm
Geschwindigkeit bis 1 m/s
Steigungsfahrt bis zu 20 %
Energiespeicher Akku / Supercap
Energieladung konduktiv / induktiv
Kommunikation über WLAN
Spurführung optisch nach Kontrastspur, Referenzpunkte über Transponder
Optional Navigation nach Umgebungsmerkmalen
Personenschutz bewertet nach DIN EN ISO 13849-1 Stufe PLd
Lade-/Hubvorrichtung optional
Lastaufnahme: Plattform, Rollenbahn, Querförderer, Deichsel,
Hubeinrichtung, etc.

Foto des KATE Fahr-Lenkmoduls

Fahr-Lenkmodul (Drehschemel)

Herzstück der KATE-Fahrzeuge ist das Fahr-Lenkmodul, das die optische Spurführung, die Transponderantenne, die WLAN Kommunikation, die Hinderniserkennung und die Antriebe in einem kompakten Drehschemel zusammenfasst. Fahrzeughersteller können dieses Modul auch separat erhalten.

Videos

Datenschutz-Hinweis für eingebettete YouTube Videos: Die Videos werden standardmäßig nur als Vorschaubild von unserem Server geladen. Wenn Sie auf einen Abspielen Knopf klicken (Opt-In), wird eine Verbindung zum YouTube Server aufgebaut. Es wird dann das entsprechende Video von dort geladen, dabei werden Ihre IP Adresse und weitere Daten vom YouTube Server erfasst (weitere Informationen).

Video-Vorschaubild KATE auf der CeMAT 2018
Drei verschiedene KATE auf der Mobile Area auf unserem Stand auf der CeMAT 2018. Alle drei Fahrzeugversionen werden von der TransportControl Leitsteuerung koordiniert und visualisiert:

  • Ein KATE fährt mit einem Laserscanner, der die Umgebung erkennen kann, frei nach virtuellen Spuren.
  • Ein besonders flaches KATE kann Kommissionierwagen transportieren.
  • Ein KATE mit Hubtisch transportiert Kleinladungsträger und setzt diese automatisch ab / nimmt sie automatisch auf. Dieses Fahrzeug demonstriert auch die automatische Ladung an einer konduktiven Ladestation.

Video-Vorschaubild KATE in Sondervarianten
Das Video wurde auf der CeMAT 2016 gedreht. Es zeigt u. a. die KATE Sondervarianten mit Hubtisch und als Unterfahrschlepper. Auf dem Fahrkurs fuhr auch ein Fahrzeug, dessen Energieversorgung über Supercaps erfolgte. Diese Supercaps wurden bei Erreichen eines Mindestladestandes automatisch an einer induktiven Ladestation der Götting KG geladen.

Video-Vorschaubild KATE am Stand des IPH Hannover
Das Video zeigt den Stand des Stand des IPH – Institut für integrierte Produktion Hannover auf der Hannover Messe 2016 im Bereich Robotation Academy mit KATE Klein-FTF der Götting KG beim automatischen Transport von Kleinladungsträgern mit einer Hubtischaufnahme.

Logo PDF Datei KATE Flyer

Vorschau KATE Flyer Die Informationen auf dieser Seite finden Sie auch in unserem KATE Flyer im PDF Format, den Sie sich hier herunterladen können.

Logo Kontakt KATE Vertrieb

Kontaktieren Sie Herrn Jan-Hendrik Pecksen: