Webinar zum Einsatz von Campus Netzwerken für FTF

5G Logo

Lehrte, 10. Mai 2021 – Der Leiter unserer Entwicklungsabteilung, Herr Thomas Neugebauer, hat am 05. Mai in einem Webinar für die DIHK seine Erfahrungen beim Einsatz eines 5G Campus Netzwerks im Bereich fahrerloser Fahrzeuge (AGV) im industriellen Umfeld geteilt.

In dem Webinar ging Herr Neugebauer auf die Struktur des ersten 4G/5G Campus Funknetzwerks in Niedersachsen ein, das die Götting KG betreibt. Darüber hinaus erläuterte er die Nutzung von 5G Netzen in der Praxis anhand von Anwendungsbeispielen.

Foto videobasierter Teleoperationsplatz auf dem Hof der Firma GöttingVideobasierter Teleoperationsplatz

Zu diesen Anwendungsbeispielen zählen die Kooperation zwischen einem AGV und einem stationären Roboter im Rahmen des Projekts TACNET 4.0, die Datenübertragung bei einer Leitsteuerung für AGV und die Echtzeit-Übertragung von Videodaten bei Teleoperation.

Die Präsentation zu dem Webinar können Sie sich auf der Webseite Roadshow 5G(at)Mittelstand herunterladen. Im Anhang dieser News können Sie sich ein Video herunterladen, das im Rahmen des Projekts TACNET 4.0 entstanden ist. Es zeigt die Kooperation zwischen einem AGV und einem stationären Roboter.

Downloads

DateiDateigrößeHochgeladen
Datei Video TACNET 4.0 Kooperation AGV und Roboter (MP4)36.21 MB10.05.2021

Über die Götting KG Stand: 03/2021

Die Götting KG , gegründet 1965, ist ein innovatives, weltweit tätiges Unternehmen mit Sitz in Lehrte bei Hannover. Sie entwickelt und produziert Funkdatenübertragungs-Systeme und Sensoren zur Spurführung von sogenannten Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF). Nach eigener Einschätzung hat die Götting KG weltweit das umfangreichste Programm an diesen Komponenten für den Bereich FTF.

Weitere Schwerpunkte sind neben der Automatisierungs- und Fördertechnik die Verkehrstechnik, die HF-Meßtechnik, die allgemeine Funktechnik sowie kundenspezifische Entwicklungen für Automobilhersteller, Elektro- sowie die Rundfunkindustrie. Das Unternehmen beschäftigt ca. 90 Mitarbeiter. Davon sind rund 35 Ingenieure überwiegend in der Entwicklung tätig.

Zur Götting KG gehört die Abteilung FOX. FOX liefert Transportsysteme mit fahrerlosen Seriennutzfahrzeugen, insbesondere für den Außenbereich (LKW, Radlader, Industrieschlepper, Gabelstapler, u.ä.). Die umgerüsteten Fahrzeuge lassen sich sowohl manuell als auch automatisch nutzen. Für die Automatisierung der weltweit ersten fahrerlosen Lkw hat FOX mehrere erste Preise erhalten.