4G/5G Campus Funknetzwerk

Clipart: Götting 5G Logo

Lehrte, 22. Januar 2020 – Die Götting KG betreibt ab sofort ein eigenes privates 4G/5G Campus Funknetzwerk auf dem Betriebsgelände in Lehrte/Röddensen.

Auf Antrag wurden der Götting KG von der Bundesnetzagentur (BNetzA) am 16.12.2019 für den Zeitraum von 10 Jahren vier Frequenzblöcke zu je 10 MHz im Bereich 3760-3800 MHz zum Betrieb von 2 Basisstationen für den innerbetrieblichen Datenverkehr zugeteilt. Über die Funkzellen können zunächst 4G (LTE) Endgeräte mit einem Leitsystem kommunizieren.

Englisches Blockschaltbild eines möglichen Aufbaus eines 4G/5G Camus NetzwerksStruktur eines Private Campus Networks

Das Netzwerk kann um 5G erweitert werden, sobald geeignete Geräte verfügbar sind. Mit diesem Funknetzwerk können beispielsweise videobasierte Teleoperationen von fahrerlosen Arbeitsmaschinen und die Steuerung von automatischen fahrerlosen Fahrzeugen (FTF/AGVs) durchgeführt werden.

Foto einer Messeapplikation mit Laptop mit Leitsteuerung und LTE Netzwerk zur Echtzeit-ÜbertragungBeispiel von der 5G CMM Expo: TransportControl AGV Leitsteuerung in Echtzeit über Private LTE (MECSware campusXG® 4G/5G)

Im Rahmen zweier vom BMBF geförderter Forschungsprojekte (TACNET40 und AI4Mobile) wird die Eignung derartiger Systeme im industriellen Einsatz für die beschriebenen Anwendungsfällen untersucht.

Kontaktieren Sie uns bei Interesse, wir unterstützen Sie gern bei der Planung, Beschaffung und Inbetriebnahme eigener Campus-Netzwerke auf Ihrem Firmengelände. Ansprechpartner: Herr Carsten Meyer, Technischer Vertrieb

Über die Götting KG Stand: 01/2020

Die Götting KG , gegründet 1965, ist ein innovatives, weltweit tätiges Unternehmen mit Sitz in Lehrte bei Hannover. Sie entwickelt und produziert Funkdatenübertragungs-Systeme und Sensoren zur Spurführung von sogenannten Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF). Nach eigener Einschätzung hat die Götting KG weltweit das umfangreichste Programm an diesen Komponenten für den Bereich FTF.

Weitere Schwerpunkte sind neben der Automatisierungs- und Fördertechnik die Verkehrstechnik, die HF-Meßtechnik, die allgemeine Funktechnik sowie kundenspezifische Entwicklungen für Automobilhersteller, Elektro- sowie die Rundfunkindustrie. Das Unternehmen beschäftigt ca. 90 Mitarbeiter. Davon sind rund 50 Ingenieure überwiegend in der Entwicklung tätig.

Zur Götting KG gehört die Abteilung FOX. FOX liefert Transportsysteme mit fahrerlosen Seriennutzfahrzeugen, insbesondere für den Außenbereich (LKW, Radlader, Industrieschlepper, Gabelstapler, u.ä.). Die umgerüsteten Fahrzeuge lassen sich sowohl manuell als auch automatisch nutzen. Für die Automatisierung der weltweit ersten fahrerlosen Lkw hat FOX mehrere erste Preise erhalten.