Neuartiges Sicherheitskonzept

Artikel aus der Hebezeuge Fördermittel über neue Ansätze für den effizienten Betrieb fahrerloser Fahrzeuge in öffentlichen Verkehrsräumen

Lehrte, 25. August 2011 — In dem Artikel in der Ausgabe 2011 7-8 der Zeitschrift Hebezeuge Fördermittel heißt es in der Einleitung:

Die intelligente Verknüpfung von umgebungserfassenden Sensoren und die vorausschauende Bestimmung der Bewegungen von Verkehrsteilnehmern ergibt neue Ansätze für den effizienten Betrieb fahrerloser Fahrzeuge in öffentlichen Verkehrsräumen. Das aktuell durchgeführte Projekt SaLsA betrifft nicht nur die technische Umsetzung, sondern auch die Auseinandersetzung mit der Standardisierung von Sensoren und die Bearbeitung von rechtlichen Fragen. (...)

Die Autoren des Artikels sind Dipl.-Ing. Thomas Neugebauer von der Götting KG und Dr. rer. nat. Stefan Rührup vom OFFIS - Institut für Informatik. Weitere Informationen zum Projekt SaLsA finden Sie auf der Projekt-Homepage.

Ansprechpartner: Dr.-Ing. Sebastian Behling, Forschung und Entwicklung

Laden Sie sich hier den Sonderdruck herunter

Über die Götting KG Stand: 08/2018

Die Götting KG , gegründet 1965, ist ein innovatives, weltweit tätiges Unternehmen mit Sitz in Lehrte bei Hannover. Sie entwickelt und produziert Funkdatenübertragungs-Systeme und Sensoren zur Spurführung von sogenannten Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF). Nach eigener Einschätzung hat die Götting KG weltweit das umfangreichste Programm an diesen Komponenten für den Bereich FTF.

Weitere Schwerpunkte sind neben der Automatisierungs- und Fördertechnik die Verkehrstechnik, die HF-Meßtechnik, die allgemeine Funktechnik sowie kundenspezifische Entwicklungen für Automobilhersteller, Elektro- sowie die Rundfunkindustrie. Das Unternehmen beschäftigt ca. 70 Mitarbeiter. Davon sind 32 Ingenieure überwiegend in der Entwicklung tätig.

Zur Götting KG gehört die Abteilung FOX. FOX liefert Transportsysteme mit fahrerlosen Seriennutzfahrzeugen, insbesondere für den Außenbereich (LKW, Radlader, Industrieschlepper, Gabelstapler, u.ä.). Die umgerüsteten Fahrzeuge lassen sich sowohl manuell als auch automatisch nutzen. Für die Automatisierung der weltweit ersten fahrerlosen Lkw hat FOX mehrere erste Preise erhalten.