Echtzeitfähiges Datenfunk-System

Schubert Verpackungsanlange

Es muss nicht immer WLAN sein ...

Lehrte, 25. Februar 2011 — Die Götting KG hat als Spezialist für Funkdatenübertragung in den letzten Jahren für die Firma Gerhard Schubert GmbH Verpackungsmaschinen ein schnelles echtzeitfähiges Funkdatenübertragungssystem entwickelt.

Innerhalb einer Verpackungsmaschine werden mit diesem System Fahrzeuge als Teil der Maschine präzise gesteuert. Sämtliche Fahrbefehle und Positionsdaten werden redundant mit einer hohen Übertragungssicherheit und Verfügbarkeit zum sogenannten TRANSMODUL übertragen.

Das nur für diesen Einsatzfall von Götting entwickelte Short-Range Funkmodul arbeitet im ISM Band bei 2,4 GHz. Durch die Verwendung eines speziellen Leckwellenkabels und eines in das TRANSMODUL integrierten Koppelelements ist ein sehr robustes und störfestes Datenübertragungssystem entstanden, welches inzwischen einen festen Platz innerhalb der TLM Verpackungsmaschinen bei Schubert eingenommen hat.

Die Götting KG hat in diesem Projekt erneut die hohe Kompetenz und jahrelange Erfahrung im Bereich der industriellen Funkdatenübertragung unter Beweis gestellt.

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. (FH) Carsten Meyer, Technischer Vertrieb

Über die Firma Gerhard Schubert GmbH Verpackungsmaschinen

Logo der Gerhard Schubert Schubert GmbHSchubert ist ein großes mittelständisches Familienunternehmen mit derzeit 600 Mitarbeitern, das sich ausschließlich damit befasst, flexible Verpackungslösungen anzubieten. Die ersten Verpackungsroboter der Welt aus dem Jahr 1984 stammen von Schubert und aufgrund der langjährigen Erfahrung mit Servoantrieben ist Schubert anerkannter Marktführer auf dem Gebiet der digitalen Verpackungsmaschinen und Verpackungsanlagen.

Über die Götting KG Stand: 08/2018

Die Götting KG , gegründet 1965, ist ein innovatives, weltweit tätiges Unternehmen mit Sitz in Lehrte bei Hannover. Sie entwickelt und produziert Funkdatenübertragungs-Systeme und Sensoren zur Spurführung von sogenannten Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF). Nach eigener Einschätzung hat die Götting KG weltweit das umfangreichste Programm an diesen Komponenten für den Bereich FTF.

Weitere Schwerpunkte sind neben der Automatisierungs- und Fördertechnik die Verkehrstechnik, die HF-Meßtechnik, die allgemeine Funktechnik sowie kundenspezifische Entwicklungen für Automobilhersteller, Elektro- sowie die Rundfunkindustrie. Das Unternehmen beschäftigt ca. 70 Mitarbeiter. Davon sind 32 Ingenieure überwiegend in der Entwicklung tätig.

Zur Götting KG gehört die Abteilung FOX. FOX liefert Transportsysteme mit fahrerlosen Seriennutzfahrzeugen, insbesondere für den Außenbereich (LKW, Radlader, Industrieschlepper, Gabelstapler, u.ä.). Die umgerüsteten Fahrzeuge lassen sich sowohl manuell als auch automatisch nutzen. Für die Automatisierung der weltweit ersten fahrerlosen Lkw hat FOX mehrere erste Preise erhalten.