GS Fleetcontrol: Joint Venture zwischen Schnellecke und Götting

Logo Fleetcontrol

Lehrte, November 2018 – Für Automatisierungs-Projekte der Götting KG wurde seit einigen Jahren eine Leitsteuerungssoftware im Hause entwickelt. Diese ist jetzt in das Joint Venture GS Fleetcontrol GmbH mit Schnellecke Logistics ausgegliedert worden. Geschäftsführer ist Dr. Abaid Goda, Senior Manager IT bei Schnellecke Logistics.

GS FleetcontrolKlein-FTF mit Leitsteuerung durch GS Fleetcontrol

Das Ziel der GS Fleetcontrol ist die Entwicklung, Vermarktung und Lizensierung von TransportControl, einem Leitsteuerungssystem für fahrerlose Transportsysteme (FTS). Damit lassen sich herstellerunabhängig nicht nur FTS, sondern auch Stapler oder Regalbediengeräte steuern. Außerdem bietet das Unternehmen Beratungsleistungen im Rahmen der professionellen Einführung und Prozessintegration von fahrerlosen Transportsystemen.

Screenshot TransportControlTransportControl User-Interface

Die Götting KG freut sich sehr, dass diese innovative Leitsteuerung durch die GS Fleetcontrol einer noch größeren Gruppe potenzieller Kunden zur Verfügung steht.

Informationen zur Partnerschaft und zur Firma GS Fleetcontrol GmbH

Ansprechpartner: Carsten Meyer, Technischer Vertrieb

Über die Götting KG Stand: 08/2018

Die Götting KG , gegründet 1965, ist ein innovatives, weltweit tätiges Unternehmen mit Sitz in Lehrte bei Hannover. Sie entwickelt und produziert Funkdatenübertragungs-Systeme und Sensoren zur Spurführung von sogenannten Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF). Nach eigener Einschätzung hat die Götting KG weltweit das umfangreichste Programm an diesen Komponenten für den Bereich FTF.

Weitere Schwerpunkte sind neben der Automatisierungs- und Fördertechnik die Verkehrstechnik, die HF-Meßtechnik, die allgemeine Funktechnik sowie kundenspezifische Entwicklungen für Automobilhersteller, Elektro- sowie die Rundfunkindustrie. Das Unternehmen beschäftigt ca. 70 Mitarbeiter. Davon sind 32 Ingenieure überwiegend in der Entwicklung tätig.

Zur Götting KG gehört die Abteilung FOX. FOX liefert Transportsysteme mit fahrerlosen Seriennutzfahrzeugen, insbesondere für den Außenbereich (LKW, Radlader, Industrieschlepper, Gabelstapler, u.ä.). Die umgerüsteten Fahrzeuge lassen sich sowohl manuell als auch automatisch nutzen. Für die Automatisierung der weltweit ersten fahrerlosen Lkw hat FOX mehrere erste Preise erhalten.