Laserscanner mit integriertem Orientierungsrechner

Foto Laserscanner

zur Navigation

Lehrte, 16. Dezember 2009 — Die seit Jahren zur Navigation von Fahrerlosen Transport-Fahrzeugen (FTF) erfolgreich eingesetzten Laserscanner aus der Baureihe HG 43600 wurden um eine weitere Variante erweitert. In der neuesten Ausführung ist jetzt ein neu entwickelter Orientierungsrechner integriert.

Der Einsatz eines modernen Hochleistungs-Mikrocontrollers direkt im Gerät mit dem im eigenen Hause erstellten Softwarealgorithmus ermöglicht die Berechnung von Position und Orientierung in Echtzeit. Hierdurch ist das Gerät jetzt deutlich einfacher zu integrieren.

Animation Laserscanner

Über die vorhandenen Schnittstellen und Protokolle können die Ausgabedaten des Gerätes direkt vom optionalen Bahnführungsrechner HG 73650 der Götting KG verarbeitet und an die Fahrzeugsteuerung weitergegeben werden. Durch den modularen Aufbau des Gesamtsystems ist dieses universell und flexibel in einer Vielzahl von Anwendungen und Fahrzeugtypen einsetzbar. Die offene CAN-Schnittstelle erlaubt dem Anwender auch den Einsatz eigener Bahnführungslösungen.

Produktseite HG 43600 Produktseite HG 73650

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. (FH) Carsten Meyer, Technischer Vertrieb

Über die Götting KG Stand: 08/2018

Die Götting KG , gegründet 1965, ist ein innovatives, weltweit tätiges Unternehmen mit Sitz in Lehrte bei Hannover. Sie entwickelt und produziert Funkdatenübertragungs-Systeme und Sensoren zur Spurführung von sogenannten Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF). Nach eigener Einschätzung hat die Götting KG weltweit das umfangreichste Programm an diesen Komponenten für den Bereich FTF.

Weitere Schwerpunkte sind neben der Automatisierungs- und Fördertechnik die Verkehrstechnik, die HF-Meßtechnik, die allgemeine Funktechnik sowie kundenspezifische Entwicklungen für Automobilhersteller, Elektro- sowie die Rundfunkindustrie. Das Unternehmen beschäftigt ca. 70 Mitarbeiter. Davon sind 32 Ingenieure überwiegend in der Entwicklung tätig.

Zur Götting KG gehört die Abteilung FOX. FOX liefert Transportsysteme mit fahrerlosen Seriennutzfahrzeugen, insbesondere für den Außenbereich (LKW, Radlader, Industrieschlepper, Gabelstapler, u.ä.). Die umgerüsteten Fahrzeuge lassen sich sowohl manuell als auch automatisch nutzen. Für die Automatisierung der weltweit ersten fahrerlosen Lkw hat FOX mehrere erste Preise erhalten.