HG G-19535

Skizze HG G-19535

Lenkantenne

Diese Antennen dienen der induktiven Spurführung von Fahrzeugen und sind für den Betrieb mit folgenden Auswertern konzipiert:

HG G-73350 HG G-73351

Funktionsbeschreibung

Der Generator speist in den im Boden verlegten Leitdraht einen Strom ein. Entlang des Leitdrahtes entsteht ein magnetisches Wechselfeld.
Die Lenkantenne detektiert Feldlinienanteile in horizontaler und vertikaler Richtung. Der charakteristische Spannungsverlauf der horizontalen Feldlinienanteile (= Summenspannung) quer zum Draht gleicht einer Glockenkurve.

Der Spannungsverlauf der vertikalen Feldlinienanteile (= Differenzspannung) zeigt in einem bestimmten Abstand links und rechts vom Draht ein Maximum und durchläuft direkt über dem Draht „Null“. Die Antenne ist für einen Frequenzbereich von 3 bis 25 kHz dimensioniert. Über Trimmpotis im Antennengehäuse können die beiden Ausgangsspannungen eingestellt werden. Hiermit wurde die Antenne bereits werksseitig auf die Abgleichwerte eingestellt.

Downloads

DateiDateigrößeHochgeladen
PDF icon Datenblatt HG 19535ZC Rev. 01 (PDF)224.34 KB05.03.2013
PDF icon Datenblatt HG 19535YC Rev. 01 (PDF)200.64 KB05.03.2013